Konzept zur Integrierten Förderung

Die drei Säulen der Integrierten Förderung im Sinne der Weiterentwicklung zum Förder- und Beratungszentrum (Inklusion) an Regelschulen sind:

  1. Beratung und Unterstützung von Regelschullehrern und Eltern
  2. Durchführung und Anleitung von Lernstandsdiagnostik
  3. Punktuelle Förderung (vorzugsweise im Team) von Schülerinnen und Schülern

Konkrete Vorgehensweise an Regelschulen:

  • Zum Schuljahresbeginn werden die Beratungstermine aufgrund der Bedarfsanmeldungen der Regelschulen vergeben und den zu beratenden Schulen mitgeteilt (alle Regelschulen sollen im Laufe der Zeit auf Wunsch unterstützt werden; kurzfristige Termine aufgrund von Dringlichkeit sind möglich)
  • Im Vorfeld werden die RegelschullehrerInnen im Rahmen einer Dienstbesprechung (ca. 2-4 Wochen vor dem konkreten Einsatz) über das weitere Vorgehen informiert; Wünsche und Anliegen aus dem Kollegium werden dabei berücksichtigt (individuelle Planung)
  • Die jeweilige Schule wird dann je nach Bedarfslage und Schulgröße 3-6 Wochen intensiv (volle Wochen-Stundenzahl) durch einen Förderschullehrer der Don Bosco-Schule beraten und unterstützt

Die Unterstützung unterteilt sich in mehrere Phasen:

  1. Hospitationsphase (alle Klassen werden an ca. 2 Tagen besucht, um einen präzisen Eindruck über mögliche Schwerpunkte der Beratung zu erlangen)
  2. Intensivphase (z.B. wird die Erstellung der Förderpläne unterstützt, Lernstandsdiagnostik wird durchgeführt, mögliche Fördermaterialien werden besprochen und vorgestellt, Nachteilsausgleiche werden erstellt oder evaluiert, auf individuelle Anliegen der jeweiligen Regelschule wird eingegangen)
  3. Abschlussphase (offene Fragen oder Unklarheiten werden besprochen, Förderpläne und Nachteilsausgleiche noch einmal überarbeitet, mögliche Fördermaterialien oder Differenzierungsangebote angepasst)

Die einzelnen Phasen können in der Dauer von Schule zu Schule variieren!

Nach ca. drei Monaten wird ein Nachbereitungstermin vereinbart (Evaluation/ Ausblick).

Ausblick/ Angebot Beratung:

Im Schuljahr 2015/16 bietet die Don Bosco-Schule offene Beratungstermine für RegelschulkollegInnen und Eltern und Erziehungsberechtigte an. Sollten Sie kollegiale Unterstützung im Rahmen der individuellen Förderung benötigen oder Fragen zur weiteren Förderung Ihres Kindes haben, setzen Sie sich unterdobowi@gmx.deoder unter 06501-16432 mit und in Verbindung!

Weitere Informationen

Fragebogen zur Förderung

Bildungsserver RLP:
"Integrierte Förderung"